Rezepte / DIY

DIY-Augencreme

Gerade ist mir aufgefallen, dass ich über das wichtigste Rezept (in meinem Alter…) noch gar keinen Beitrag geschrieben habe. Das möchte ich nachholen und zwar geht es um meine selbstgemachte Augencreme.

Bereits mit 30 Jahren habe ich angefangen meine empfindliche Haut um die Augen herum zu pflegen und heute nach fast 20 Jahren kann ich sagen, es hat sich gelohnt. Meine Augenfalten halten sich sehr in Grenzen, ich bin absolut zufrieden!

Als ich vor fast 1 1/2 Jahren meine Lebensweise auf DIY umgestellt habe, wollte ich  mich auch von meiner Augencreme verabschieden. Es musste ein Ersatz her und ich habe mich hier an einem Rezept orientiert, dass eigentlich für einen Lippenbalsam gedacht ist. Man kann diese Mixtur also vielseitig verwenden (Augencreme, Lippenbalsam, Wundsalbe für z.B. Verbrennungen oder Abschürfungen, Handcreme usw.). 

 

Ihr könnt auch gerne mit den Mengenangaben experimentieren. Meine Angaben richten sich nach meinen Bedürfnissen. Mögt ihr die Creme weicher, nehmt weniger Bienenwachs, mögt ihr sie noch fester, benutzt mehr Bienenwachs.

Zutaten:

Zubereitung:

Erhitze Wasser in einem Topf, aber pass auf, dass es nicht zu heiß wird, es darf auf keinen Fall kochen. Gebe alle Zutaten in ein Glas (nehme hier für immer dasselbe Glas, weil sich die Rückstände nur schwer entfernen lassen) und stelle dieses in das heiße Wasser. Nun musst du die Zutaten so lange im Wasserbad lassen, bis sich das Bienenwachs komplett aufgelöst hat. Das dauert recht lang, plane also genug Zeit ein! Rühre ab und zu um, dann geht es ein bisschen schneller. 
Hat sich alles aufgelöst, kannst du die Flüssigkeit in ein Gefäß kippen und zum Aushärten in den Kühlschrank stellen. Danach kann es bei Zimmertemperatur gelagert werden.

Tipps:

Das Schöne am Selbermachen ist, dass man es ganz nach den eigenen Wünschen anpassen kann. So kann man z.B. anstatt Bienenwachs Kakaobutter nehmen (vegan) oder einen Duft hinzufügen (ätherisches Öl). Wenn man daraus einen Lippenstift macht, ist es auch möglich Farbpigmente hinzuzufügen.

 

Was für Erfahrungen hast du gemacht? Hast du noch Tipps für mich?

 


Dieser Beitrag könnte dich auch interessieren:

Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Wenn du über einen Link etwas auf Amazon kaufst, eine Unterkunft buchst, eine Auslandskrankenversicherung abschließt oder eine Kreditkarte beantragst, erhalte ich eine kleine Provision. Für dich entstehen keine Mehrkosten, aber du unterstützt dadurch meinen Blog. Ich empfehle nur Produkte, die ich selbst gute finde und zum Teil auch nutze. Danke für deine Unterstützung.

Titelbild: silviarita
Lippen: silviarita

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.