• Griechenland

    Mykene und Nafplio

    Ganz früh morgens ging es bereits nach Mykene, also quasi nach dem Aufstehen. Es war Samstag und eigentlich kein guter Tag für Mykene, da es sich hier um eines der meistbesuchten archäologischen Stätten in Griechenland handelt.   An diesem Tag…

  • Griechenland

    Nemea – Peloponnes

    Nemea wird überall im Internet so positiv dargestellt und angepriesen, dass ich natürlich einen Abstecher dorthin machen musste. Und nun werde ich euch meine Erfahrungen schildern! Ich habe so viele positive Eindrucke aus Korinth mitgebracht, die ich auch in Nemea…

  • Griechenland

    Evia oder auch Euböa

    Am 10. Oktober ging es mit der Fähre von Glifa nach Evia. Im Internet konnte ich sehen, dass die Fähren mehrmals täglich fahren, deshalb bin ich gemütlich um 11 Uhr losgefahren. Um 12:30 Uhr waren wir dann in Glifa, nur…

  • Griechenland

    Papa Nero und Damouchari Beach

    Papa Nero ist eigentlich von Trikeri nicht weit entfernt, aber langatmig, anstrengend und nervenaufreibend. Die Straße ist schmal und rechts hin teilweise bis zu 100 Meter abfallend. Zum Glück war bei mir wenig Betrieb, so dass ich die meiste Strecke…

  • Griechenland

    Agri Trikeri (Pilion)

    Am Morgen machte ich mich entspannt auf den Weg nach Süden nach Agri Trikeri, nicht jedoch ohne vorher noch bei dem Dorf Afissos Halt zu machen. Auch Afissos war früher ein reines Fischerdorf und das mit einem sehr antiken Hafen,…

  • Griechenland

    Agria – Kala Nera (Pilion)

    Nach Larissa ging es dann weiter Richtung Süden, nach Volos bzw. dem Pilion, dem Land der Zentauren. Wie ich erfahren habe ist es unter Touristen sehr bekannt, es wird wohl gerne gebucht und ist sehr touristisch. Ich war sehr gespannt…

  • Griechenland

    Metéora-Klöster – schwebende Klöster

    Bei diesem Beitrag weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Es ist einfach unbeschreiblich. Wenn man sich dem Gebiet der Klöster nähert, sieht man schon diese spektakulären Felsformationen, die in den Himmel ragen. Diese ganze Gegend war früher Unterwasser…

  • Griechenland

    Weiter nach Larissa

    Vom schönen Chalkidiki ging es nun weiter nach Larissa. Bis dorthin habe ich noch 2 Stopps, also 2 Nächte eingelegt an 2 einsamen Stränden. Es war recht schön, kam allerdings an Chalkidiki nicht heran und an Toroni schon gar nicht.…

  • Griechenland

    Ormos Panagias – Chalkidiki

    Schweren Herzens machte ich mich heute von Toroni auf, wieder in den Norden des mittleren Fingers zu fahren. Die Wassertanks mussten aufgefüllt werden, der Kühlschrank ebenfalls und das Notebook lechzte nach Strom.  Einen Ort zu verlassen, den man sehr ins…

  • Griechenland

    Toroni – Chalkidiki

    Auf meinem Weg nach Toroni wollte ich heute 2 Dinge erledigen: Wasser an einer Kirche holen und Einkaufen Eigentlich nichts Großes, so dachte ich. Zuerst stand das Wasser auf dem Programm. In Nikiti gab es eine Kirche, Google Maps sollte…